Bell Morgen Vorsorge Bell Morgen Vorsorge
 

Vorsorge mit der richtigen Pflegeversicherung

Vermögensschutz dank Pflege-Vorsorge.

 

Spezialisiert auf den Bereich der privaten Pflegeversicherung, hat die Bell Morgen Vorsorge über viele Jahre eine umfassende Expertise entwickelt.

 

Als unabhängiger Versicherungsmakler haben wir den gesamten Markt der Pflegeversicherungen im Blick. Im Gegensatz zu den üblichen Produkten finden wir Lösungen, die eine hundertprozentige Beitragsrückerstattung im Nichtbedarfsfall ermöglichen.

 

Ausgehend von einer Klärung der bestehenden Absicherung, beleuchten wir gemeinsam mit Ihnen alle möglichen Absicherungs- und Vorsorgevarianten und finden das individuell für Sie passende Angebot – und das alles kostenfrei. Dabei vertreten wir Sie über die gesamte Laufzeit gegenüber den Anbietern als Makler und haften auch dafür.

 

Sämtliche von uns angebotene Vorsorgeprodukte sind beitragsstabil, es drohen somit keine Beitragssteigerungen während der Laufzeit.

 

Ihre Vorsorge ist mit Beitragsrückerstattung und sogar bei Vorerkrankung möglich.

 

Die Pflege-Kosten minimieren – vor- und rechtzeitig.

 

Den jüngsten Statistiken zufolge sind heute etwa 2,4 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Darunter sind 300.000 Menschen unter 60 Jahren, rund 876.000 der Betroffenen sind zwischen 60 und 79 Jahre alt. Mehr als 50% der Pflegebedürftigen sind 80 Jahre oder älter.

 

Mit der steigenden Lebenserwartung wächst also auch die Anzahl der Pflegebedürftigen, auf die unser Gesundheitssystem nicht vorbereitet ist. Was viele dabei nicht wissen: Die Leistungen sowohl aus der privaten als auch aus der gesetzlichen Pflegeversicherung dienen lediglich einer Grundabsicherung.

 

Die Höhe der Leistung aus der privaten Pflegepflichtversicherung richtet sich nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit. Bei Pflegestufe 3 (stationäre Pflege) zum Beispiel erhält man hieraus ca. 1.612 Euro – und das bei Pflegekosten in Höhe von rund 3.000 Euro im Monat. Die Differenz von über 1.500 Euro muss der Pflegepatient selbst tragen.

 

Die durchschnittliche Pflegedauer beträgt schon heute mehr als 8,2 Jahre. Eigentum und Ersparnisse werden zur Pflegeleistung hinzugerechnet und können schnell verbraucht sein. Kann der Pflegepatient für seine Pflege nicht mehr selbst aufkommen, werden seine Angehörigen mit den Kosten belastet.

 

Wie in vielen Bereichen sind hier Eigenverantwortung und Handeln gefordert, um diese Deckungslücke zu schließen und um im Pflegefall eine optimale Versorgung für sich zu gewährleisten.

 

Wir bieten Ihnen Schutz vor gesundheitsbedingten Vermögensschäden – mit individuellen Lösungen für Ihre persönliche private Pflegeversicherung.